Saison 2021 / 2022

Nach dem Abbruch der vorherigen Saison war auch diese Runde nicht komplett. Nach langer Unterbrechung entschloss sich der Verband nur die Spiele der Vorrunde (Ausnahme Jugend) durchführen zu lassen.

Die Damen schafften den Klassenerhalt in der Verbandsliga, was ein toller Erfolg darstellt. Im Herrenbereich waren natürlich der Meistertitel der Dritten und der Klassenerhalt der Ersten in der Bezirksklasse die eindeutigen Erfolge. Auch der gute 5. Platz der Zweiten in der Kreisliga A kann sich sehen lassen.

Die Vereinsmeisterschaften 2022 finden erst am Sonntag, den 13. November statt.

Damen-Mannschaft

Mit zwei Siegen am letzten Saisonwochenende sprangen die Damen noch auf Platz 6 der Verbandsliga und schafften damit den Klassenerhalt. Mit 14:4 Siegen wurde Heike Gracki Dritte in der Gesamtwertung, ganz stark! Auch Judith Beissert (9:8) und Marion Leinfelder (7:6) holten positive Bilanzen.

Aufstellung: Gracki Heike, Sturm Britta, Beissert Judith, Leinfelder Marion, Schäfle Dorothee, Puchtler Christine, Landes Margarete

1. Mannschaft

Die Erste konnte im letzten Spiel der kurzen Saison den Klassenerhalt schaffen und am Ende sogar mit Platz 6 einen guten Mittelfeldplatz erreichen. David Plankenhorn holte eine gute 6:8 Bilanz im vorderen Paarkreuz. Mit ausgeglichenen 7:7 schloß Federico Gutt die Saison im mittleren Paarkreuz ab. Michael Thoma holte sich mit 7:0 im hinteren Paarkreuz den 1. Platz in der Bezirksklasse, obendrauf schaffte er auch noch 4:1 in der Mitte. (Spruch Thoma: „Kein Mann war besser“ – einzige Niederlage war ein 2:3 gegen Mareike Strub aus Ehrenkirchen). Gutt/Mirabelli waren mit 4:2 Siegen das beste Blau-Weiss-Doppel.

Aufstellung: Plankenhorn David, Riegger Lutz, Gutt Federico, Mirabelli Ariel, Thoma Michael, Breiholz Joram, Hollensteiner Henrik

2. Mannschaft

Die Zweite spielte „nie ganz oben“ aber auch „nie ganz unten“ in Kreisklasse A. Mit Platz 5 holte man einen guten Mittelfeldplatz. Mit Ralf Heilbock (4:2, Platz 8) und Frank Storn 5:0, Platz 12) kamen zwei Spieler unter die TOP 15.

Aufstellung: Mikolajew Michel, Breiholz Joram, Heilbock Ralf, Bauer Christoph, Vetter Dirk, Wunsch Norbert, Décard Bernhard, Storch Frank, Oßwald Andreas, Kapteinat Rainer

3. Mannschaft

Die Dritte holte in der Vorrunde, die sie komplett in 2021 spielen konnte, bei 7 Spielen stolze 7 Siege. Logisch, dass sie mit 14:0 Punkten sich die Meisterschaft holten und so in die Kreisklasse A aufsteigen. Im vorderen Paarkreuz holten sich Michel Mikolajew und Julian Zimmermann mit jeweils 5:0 Siegen gemeinsam den 2. Platz, dicht gefolgt von Rainer Kapteinat mit 4:1. Kali Hoffmann wurde in der Mitte mit 4:1 Dritter. Zimmermann/Hoffmann waren mit einer 3:2 Bilanz auf Platz 4 das beste Blau-Weiss-Doppel.

Aufstellung: Mikolajew Michel, Kudlek David, Kapteinat Rainer, Zimmermann Julian, Hoffmann Karl-Heinz, Landerer Lukas

4. Mannschaft

Überraschenderweise rutschte die Vierte in das hintere Tabellendrittel der Kreisklasse. Vor der Saison schielte man doch ein wenig nach oben. In einer jedoch starken Liga belegte man am Ende Platz 7 von 9 Mannschaften. Marion Leinfelder spielte öfters im Team und konnte mit einer 6:2 Bilanz im vorderen Paarkreuz dann Platz 6 erspielen.

Aufstellung:  Leinfelder Marion, Gasparovic Edin, Schaum Maximilian, Shadkhin Alexander, Löser Volker, Wendt Michael, Pottberg Uwe, Puchtler Christine

5. Mannschaft

Leider konnte die Fünfte ihr Potential nicht abrufen und schloss die Saison mit Platz 8 auf dem vorletzten Platz ab. Rudolf Blazevic holte mit einer 10:6 Bilanz einen guten 6. Platz in der Gesamtwertung des vorderen Paarkreuzes. Ebenfalls auf Platz 6 landete Wladimir Katzelnik mit 7:4 im mittleren Paarkreuz. Gar Platz 3 in hinteren Paarkreuz sicherte sich Klaus Jehle mit einer guten 6:1 Bilanz.

Aufstellung: Blazevic Rudolf, Berlin Michael, Katzelnik Wladimir, Schäfle Dorothee, UecherseiferPeter, Spätling Bari, Jehle Klaus

6. Mannschaft

Das Team um Mannschaftsführer Matze Adam konnte zwar einen Sieg verbuchen und den Abstand zu den vorderen Mannschaften verkürzen, doch hieß dies am Ende trotzdem Letzter. Routinier Heinz Krüger holte mit 5:4 in der Mitte als einziger eine positive Bilanz.

Aufstellung:

Faisullin Vladimir, Cloos Ferdinand, Hakimov Anvar, Krüger Heinz, Forcker Jan, Zingel Markus, Adam Matthias, Schreiber Rolf, Gelzenleuchter Simon, Pfefferle Martin

1. Jugend-Mannschaft U-18

Als einzige Blau-Weiss Mannschaft spielte unsere U18 alle Spiele der Vor- und Rückrunde durch. In einer starken Kreisliga A der U18 wurde mit dem 7. Platz der vorletzte Rang belegt. Mit einer tollen Bilanz von 23:5 erreichte Olaf Nahm in der Einzel-Gesamtwertung einen hervorragenden 3. Platz. Das Doppel Olaf Nahm und Milan Loewe wurde in der Doppel-Gesamtwertung Fünfter,

Aufstellung: Nahm Olaf, Loewe Milan, Futterer Joshua, Klein Tobias, Coydon Felix, Gutierrez Camacho Nicolas, Grieb Gabriel, Scherzinger Simon

Vereinsvorstand 2022
1. Vorsitzender Jehle Klaus
2. Vorsitzende Leinfelder Marion
Sportwart: Thoma Michael
Damenwartin: Beissert Judih
Jugendwartin:  Gracki heike
Kassenwartin: Schäfle Dorotheé später Décard Bernhard
Hallenwart: Löser Volker

Vereinsmeisterschaften 2022

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften werden am Sonntag, den 13. November stattfinden.